Skip to main content

 

» Gestaltung / Gartenmöbel

 

 

 

Gartenstühle

Gartenstühle, sind in den meisten Gärten, hier zu Lande, ein essentieller Bestandteil. Man kann sie in die Sonne stellen, um sich zu bräunen, an einen Tisch, um zu essen oder aber einfach nur an die frische Luft, um ein schönes Buch lesen zu können. Doch welche Stühle sind die Richtigen für mich?

2er Set Klappstuhl Aluminium Komfortbreite Gartenstuhl Gartenstühle Klappstühle Alu schwarz

Aufbau

Der Aufbau, der Stühle, ist recht simpel, denn im Grunde bestehen sie nur aus einer Sitzfläche, einer Rückenlehne und einem Gestell, bzw. mehreren Beinen. An den meisten Modellen befinden sich dann allerdings noch Armlehnen, die das Sitzen noch einmal angenehmer machen. Gartenstühle, können allerdings zusätzlich zu ihren normalen Bestandteilen, auch mit Zusätzen, wie bspw. einem Getränkehalter oder einem kleinen Tisch ausgestattet sein. Viele Rückenlehnen lassen sich in ihrem Winkel verstellen. Verstellt werden sie meistens über die Armlehnen. Diese lassen sich dann hochklappen, nach hinten oder vorne schieben und anschließen wieder fixieren.

Zu den Stühlen zählen wir auch Hocker. Diese bestehen im Prinzip nur aus einem Gestell, bzw. Beinen und einer Sitzfläche. Rückenlehne und Armlehnen haben diese nicht. Hocker können als leichte mobile Sitzgelegenheiten genutzt werden. Sie sind aber auch als Fuß- bzw. Gegenstandsablage gut geeignet.

Materialien, Größen und Unterschiede

Gartenstühle können aus einigen verschiedenen Materialien bestehen. Darunter zum Beispiel Aluminium, Metall, Rattan, Polyrattan, Kunststoff und Holz. Hierbei können, die Materialien, auch gemischt werden. Besonders Rattan- und Polyrattben-Möbel umschließen meist nur ein Aluminium- bzw. Metallgestell, welches für die nötige Stabilität sorgt. Im Gegensatz dazu, stehen Holz- und Kunststoff-Möbel meist nur aus diesem einen Material.

Unterschiede finden sich, bei den Stühlen, vor allem in Form, Größe und Ausstattung wieder. Es gibt ganz schlichte, bis hin zu designtechnisch anspruchsvollen Modelle, die allerdings alle in ihrer Größe variieren können. Von der Ausstattung her, gibt es auch nichts einheitliches. Auch, dass Verstellen der Rückenlehne, ist nicht bei allen Modellen Standard. Beim Kauf gilt es also, darauf zu achten um dann später keine böse Überraschung erleben zu müssen.

Songmics Sessel Lounge Schaukelstuhl 5-fach verstellbares Fußteil Belastbarkeit 150 kg grau LYY10G

Damit, dass Sitzen, auf den Stühle auch angenehm ist gibt es Auflagen, die an den Stühlen befestigt werden können. Die Sitzflächen von Stühlen, mit Aluminium- und Metallgestellen, sind überwiegend auch ohne Auflage nutzbar, doch Holz-, Kunststoff- und Rattan-Möbel  sind ohne Auflage nicht so angenehm, weshalb eine dazu gekauft werden sollte, falls sie nicht schon im Lieferumfang enthalten sein sollte. Die Auflagen, werden in der Regel, mit mehreren Bändern, an den Stuhl gebunden.

Übersicht zu den Vor- und Nachteilen

Aluminium

  • pflegeleicht
  • günstig
  • hochwertige Optik
  • leicht
  • einfache Lagerung
  • nicht sonderlich wetterfest

Edelstahl

  • stabil
  • günstig
  • hochwertige Optik
  • relativ leicht
  • nicht sonderlich wetterfest

Polyrattan

  • edle Optik
  • pflegeleicht
  • schwer
  • schlechte Lagerung
  • teuer

Holz

  • äußerst stabil
  • hochwertige Optik
  • sehr schwer
  • pflegeintensiv
  • teuer
  • nicht sonderlich wetterfest

Kunststoff

  • stabil
  • günstig
  • pflegeleicht
  • einfache Lagerung
  • billige Optik

Wie pflege und schütze ich meine Stühle richtig?

Unterschiedliche Materialien benötigen logischerweise auch unterschiedlich viel Pflege. Bei vielen Modellen reicht das regelmäßige abwischen, mit zum Beispiel Seifenlauge. Für die meisten Möbel sollte außerdem ein Unterstellplatz, bzw. eine Abdeckplane, für die Nacht und länger Abwesenheit vorhanden sein. Im Winter allerdings sollten die Stühle nicht nur abgedeckt, sondern auch in einen geschlossenen Raum gebracht werden, um sie vor Frost und Kälte zu schützen.

Anders sieht es mit Holz und Metallstühlen aus. Metallstühle können, wenn ihre Schutzschicht durch tiefe Kratzer beschädigt wurde, auch rosten. Falls, der Kratzer, bis zum Metall vorgedrungen ist, sollte diese Stelle mit speziellen Ausbesserungslacken, aus dem Baumarkt, vor Korrissionen wieder geschützt werden.

Klapptisch aus Eukalyptus Hartholz, Oberfläche geölt, 70x70cm, FSC®-zertifiziert

Komplizierter und vor allem aufwendiger, wird es bei der Pflege von Holzmöbeln, da diese nicht nur ständig gesäubert, sondern auch für eine schönere Optik, mit speziellen Ölen nachgestrichen werden müssen. Als Material, für Holzstühle, empfehlen wir Dir tropische Hölzer, wie das Teak- oder das Eukalyptusholz, welche sehr langlebig sind. Diese müssen allerdings zwei- bis dreimal im Jahr neu geölt werden. Beim Kauf, von Holzmöbeln, solltest Du auf ein Öko-Siegel achten, wie zum Beispiel, dass FSC-Logo.

Wir raten Dir, bei schlechtem Wetter und über Nacht, die Stühle mit einer wetterfesten Plane abzudecken oder sie in einen geschlossenen Raum zu stellen. Im Winter, bzw. bei Kälte und Forst, solltest Du, die Stühle, so oder so in einen geschlossenen Raum stellen.

Platzierung der Gartenstühle

Meistens wird es gewünscht, dass sich die Gartenstühle im Schatten befinden. Doch was gibt es für Wege seine bequeme Sitzecke in den Schatten zu bekommen?

Da gibt es, ein paar verschiedene Wege, um dies umzusetzen. Man kann es sich ganz einfach machen und die Stühle in Hausnähe platzieren. Hierbei können die Stühle von dem Schatten des Hauses, aber auch von dem Schatten einer angebrachten Markise profitieren. Falls sich die Stühle an einem anderen Plätzchen im Garten befinden sollen, können auch Sonnenschirme und Sonnensegel verwendet werden. Meist werden die Stühle, mit Tischen kombiniert.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Die zwei wichtigsten Komponenten hierbei sind, der Preis und der eigene Geschmack. Du musst eine gute Balance, zwischen beiden Punkten finden. Das Wunschobjekt, muss Dir also gefallen und darf dein geplantes Budget nicht übersteigen. Falls Du nicht nur Stühle, sondern gleich eine Sitz- bzw. Essecke haben möchtest, sollten die Stühle optisch dem Tisch oder umgekehrt angepasst werden. Falls Du noch einen passenden Gartentisch suchst, kannst Du einfach hier klicken und Dir unseren Artikel zu dem Thema durchlesen.

Doch es gibt noch andere Punkte, auf die man achten muss. Du musst Dir überlegen, wie viele Stühle, Du auch wirklich brauchst. Du darfst auch nicht mehr Stühle kaufen, als Du Platz dafür hast. Demnach wäre das Ausmessen, der Fläche, auf dem das Ganze stehen soll, sehr ratsam. Auch ein ganz wichtiger Punkt, ist die Lagerung. Es empfiehlt sich, Modelle zu wählen, die klappbar oder stapelbar sind, damit sie nicht all zu viel Lagerplatz wegnehmen.

Die Tische, sind nach dem Material, ihrer Beine, bzw. ihres Gestells in der Tabelle geordnet. Eine Ausnahme bildet hierbei, dass Feld „Rattan-Optik“. Unter diesem Punkt stehen Tische, die mit einer Rattan-Optik versehen wurden. Hierbei ist es nebensächlich, woraus die Produkte bestehen. Auch die Spalte mit Hockern, ist Material-unabhängig.