Skip to main content

 

» Gartengeräte / Bewässerung

 

 

 

Gartenschläuche

Gartenschläuche sind, neben Gießkannen und Sprinkler-Anlagen, ein wichtiges Hilfsmittel, für die Bewässerung in vielen Gärten. Doch das Thema „Gartenschlauch“ ist vielseitiger als man am Anfang vielleicht denken mag. In diesem Ratgeber versuchen wir Dir, die Kaufentscheidung zu erleichtern.

TRESKO® Flexibler Gartenschlauch, Wasserschlauch flexibel mit 3-fach Latexkern, dehnbarer Bewässerungsschlauch, flexiSchlauch mit hochwertiger 10-fach Multifunktions-Brause aus Metall + Druckregler, inkl. Adapter für 3/4“ und 1“ Wasserhahn-Anschluß, alle Verschraubungen aus hochwertigem Messing, inkl. Metall-Aufroller und Tragetasche, bis 10 bar (7,5m)

Aufbau

Der Aufbau, eines Gartenschlauchs, ist im Prinzip sehr einfach. Es gibt immer einen Anfang und ein Ende. Der Anfang des Schlauchs wird an einen Wasserhahn, oft über einen passenden Adapter, angeschlossen und aus einer Düse, an dem Ende des Schlauchs, wird das Wasser wieder kontrolliert herausgelassen. Dazwischen befindet sich dann ein unterschiedlich langer Schlauch, welcher die maximale Reichweite bestimmt. Meist bewegen sich die Längen zwischen 10 und 30 Metern, es gibt aber auch noch längere, bzw. kürzere Exemplare.

Materialien, Unterschiede und Besonderheiten

Gartenschläuche bestehen meist aus einer Außenhaut, einer Gewebearmierung und einer Innenlage. Hochwertigere Schläuche können auch aus mehr als 3 Schichten bestehen. Demzufolge weisen sie dann auch mehr Vorteile und bessere Werte, wie zum Beispiel einem höheren Berstdruck, auf. Jeder Schlauch sollte allerdings eine schwarze, bzw. gedeckt farbige Innenlage haben, denn diese verhindert die Algenbildung, im Schlauch. Die meisten Schläuche haben einen ½, ¾ oder 1 Zoll großen Durchmesser und bestehen aus PVC (Polyvinylchlorid). Aber auch andere Materialien, wie zum Beispiel Naturkautschuk, synthetischer Kautschuk, Glasfasern und andere Kunststoffe, als PVC, können hier zum Einsatz kommen.

Unter Schläuchen gibt es einige Unterschiede. Viele davon werden allein durch das Material und den Aufbau bestimmt, denn zum Beispiel, wie mehr Schichten das Ganze hat, umso mehr ist der Schlauch dann auch vor Beschädigungen, Knickungen, Verhedderungen und anderen Dingen geschützt. Es gibt aber auch Schläuche, aus speziellen Materialien, welche sich erst bei Wasserdruck, auf ihre volle Länge, ausdehnen und durch ihre Flexibilität nicht wirklich knicken oder sich verheddern können.

Nun sind wir schon bei den verschiedenen Schlauch-Arten angekommen. Hier sind vor allem 3 verschiedene Arten zu erwähnen. Da hätten wir den „gewöhnlichen Gartenschlauch“, den „Spiralschlauch“ und den „flexiblen Schlauch“.

Bei dem gewöhnlichen Gartenschlauch handelt es sich um einen mehr oder weniger flexiblen Schlauch, der mit, bzw. ohne Wasserdruck genau die gleiche Länge hat. Diese sind allerdings schwer zu lagern und auch relativ schwer.

Der flexible Gartenschlauch hingegen, wirkt auf den ersten Blick, wie ein normaler Gartenschlauch, doch er dehnt sich bei Wasserdruck auf die bis zu dreifache Länge aus und er ist nicht nur gut zu lagern, sondern auch, dank geringem Gewicht, leicht zu transportieren.

Bei dem Spiralschlauch sieht es dann schon ein wenig anders aus, denn er kann  ausgezogen werden und zieht sich dennoch, nach Gebrauch wieder, auf seine Ursprungsgröße, zusammen. Diese Schläuche haben allerdings den Nachteil, dass sie nicht so lang, wie andere Gartenschläuche sind und deshalb auch nur für kleinere Flächen geeignet sind.

Meister Schlauch, Kreuzgewebe, 12,7 mm (1/2 Zoll), 20 m, 9920250

Klassischer Gartenschlauch

tillvex flexiSchlauch - flexibler Gartenschlauch 30m ausgedehnt, Testurteil GUT, Wasserschlauch flexibel, Gartenteichschlauch dehnbar

Flexibler Gartenschlauch

Gardena 4646-20 Spiralschlauch-Set-Aktion 10 m, komplett mit Impulsbrause und Systemteilen

Spiralschlauch

Schlauchhalter und Zubehör

Ein praktisches Mittel, um die Schläuche zu transportieren, bzw. zu lagern ist eine so genannte „Schlauchtrommel“. Auf ihr können die Schläuche kompakt aufgewickelt werden, ohne das sie sich verheddern. Aber auch das abwickeln ist mit ihnen einfach und ohne einen großen Kraftaufwand machbar. Diese Schlauchhalter gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Man kann sie mobil mit sich herumtragen, aber auch fest, an bspw. einer Wand montieren.

Auch ein wichtiger Bestandteil, rund um das Thema Gartenschlauch, ist das Zubehör. Unter dem Punkt Zubehör zählen zum Beispiel, diverse Aufsätze, mit denen der Wasserstrahl verändert, aber auch zum Beispiel Wandhalterungen, woran der Schlauch gehangen werden kann. Es gibt aber auch Verbindungsstücke, mit denen bspw. zwei Schläuche verbunden werden können, um so einen größere Reichweite zu erreichen.

BESTOPE Garten Handbrause aus Verchromtem Metall 8 Funktionen - Massive Ausführung , Leistungsstark für Autowaschanlagen, Garten / Rasen Bewässerung, Haustiere Duschen, Verstellbarer Wasserdurchfluss

Nicht zu vergessen sind die Adapter, die als Verbindungsstück, zwischen Wasserhahn und Schlauch dienen. Manche Schläuche können direkt an eine Armatur/einen Wasserhahn angeschlossen werden, doch diese stellen in der Regel eine Ausnahme dar. Deswegen benötigst Du zu den meisten Schläuchen noch ein „Hahnstück“, welches mit dem „Schlauchstück“, des Schlauches kompatibel sein muss, um eine Verbindung, mit dem Wasserhahn, herzustellen. Die meisten Hähne, die für eine Verbindung in Frage kommen, haben ein ¾ Zoll-Außengewinde und Du benötigst deshalb auch ein passendes Hahnstück dafür. Falls Du keinen Hahn mit Außengewinde hast, kannst Du auf einen Adapter zurückgreifen, welcher auch für Armaturen mit Innengewinde geeignet ist.

Benutzung und Lagerung

Zu diesem Thema, gibt es einige Punkte, auf die man achten sollte. Zunächst einmal sollte darauf geachtet werden, dass der Schlauch auch richtig mit dem Hahn, bzw. der Wasserquelle verbunden ist. Wir müssen das zwar kaum erwähnen, doch das Trinken aus einem Gartenschlauch und besonders bei billigen Modellen, sollte dringlichst vermieden werden, denn ein Schlauch ist von innen, ein Nährboden für Bakterien. Bei günstigeren Modellen können sich auch Schadstoffe, vom Schlauch an sich lösen. Du solltest nur aus einem Schlauch trinken, wenn der Schlauch auch ausdrücklich dafür vorgesehen ist.

Für die Lagerung, wäre es von Vorteil, eine Wandhalterung zu besorgen an der der Schlauch aufgerollt, bzw. aufgehängt werden kann. Ansonsten wäre nur noch darauf zu achten, dass der Schlauch nicht mitten in der Sonne unbenutzt abgelegt wird, da die Sonne, die Vermehrung unliebsamer Bakterien und Algen fördert. Bevor Du deinen Schlauch einlagerst, ist außerdem darauf zu achten, dass sich kein Wasser mehr in ihm befindet.

Gardena 2650-20 Schlauchtrommel 60 Classic, für Wandmontage, mit Schlauchführung, mit Nachtropfstopp, Anschluss abgewinkelt (ohne Schlauch, Kapazität: 60m 13mm 1/2", 50m 15mm 5/8", 35m 19mm 3/4")

Worauf sollte ich bei einem Kauf achten?

Es gibt mehrere Sachen worauf man achten sollte. Als erstes empfiehlt es sich, dass Du dir vor Augen führst, wie groß dein Garten/Lagerplatz ist und dementsprechend auch dein Schlauch lang/kompakt sein soll. Als zweites solltest Du dir überlegen, wie hoch dein Budget ist. Wenn Du dir diese zwei Punkte gut überlegt hast, kannst Du dich nun gut entscheiden, wie lang der Schlauch sein soll, ob der Schlauch, bzw. wie kompakt er und wie hoch seine Qualität sein soll.

Danach gibt es dann eher noch kleinere Sachen auf die man achten sollte. Darunter zählt zum Beispiel, wie viel Wasserdruck ein Schlauch braucht, wie viel er maximal vertragen kann und auch wie viel Druck deine Leitung hat.

Der Rest ist dann nur noch reine Geschmackssache, denn jetzt geht es um die Frage des Zubehörs. Mit dem Zubehör kannst Du beispielsweise den Wasserstrahl anpassen, die Lagerung, bzw. den Transport optimieren oder einfach zwei Schläuche verbinden, um auf eine höhere Reichweite zu kommen. Dir stehen hierbei viele verschiedene Möglichkeiten offen und Du findest bestimmt genau den richtigen Schlauch und das richtige Zubehör für Dich!