Skip to main content

Straßen- und Haushaltsbesen

Für jede Arbeit den richtigen Besen!

Weiß Garten Adler

Besen sind vor allem dafür da, Dreck, Unrat und andere ungewollte Verschmutzungen zu entfernen. Hierbei unterscheidet man in erster Linie hauptsächlich zwischen zwei großen Besenarten: Straßenbesen und Haushaltsbesen. Straßenbesen werden immer dann benötigt, wenn Gehwege, Höf, Einfahrten und andere Flächen rund ums Haus verschmutzt wurden sind. Besonders im Herbst, wenn die Bäume ihre Blätter verlieren und durch schlechtes Wetter das Grundstück langsam verdreckt. Der Besen ist ein unabdinglicher Gebrauchsgegenstand um der Lage Herr zu werden. 

Der Haushaltsbesen wird in der Wohnung unter anderen verwendet, wenn es sich nicht anbietet den Staubsauger zu verwenden, wie bei engen Stellen oder bei fehlender Stromquelle. Auch zum Entfernen von groben Verschmutzungen, wie Glasscherben, ist ein Besen zu empfehlen. Falls Du statt zwei Besen lieber nur einen Besen im Haus haben möchtest, kannst Du auch zu einem Universalbesen greifen, welcher eine Mischung aus beiden Typen darstellt.

Übrigens zählt auch der Handbesen/Handfeger zu den Besen. Wir haben dazu einen eigenen Artikel veröffentlicht!

Aufbau und Material

Ein Besen besteht aus einem Besenstiel und einem Querstück, dem so genannten Riegel. Der Riegel kann aus Holz, Metall und auch aus Kunststoff bestehen. Um mit dem Besen kehren zu können, sind an dem Riegel Borsten befestigt, die aus verschiedenen Materialien bestehen können. Je nach Verwendungszweck, können die Besen Borsten aus Tierhaaren, Pflanzenfasern, Kunststoff und bei manchen Einsatzgebieten sogar aus Metall bestehen.

Teilweise werden auch noch so genannte Ruten- bzw. Reisigbesen verwendet, welche von Besenbindern hergestellt werden.

Unterschiede und Verwendungszwecke

Das umfangreiche Angebot an Besen ist auf den ersten Blick etwas unübersichtlich. Es verbergen sich allerdings oft hinter zwei scheinbar verschiedenen Besen die selbe Art, für den gleichen Anwendungsbereich.

Straßenbesen

Straßenbesen sind für den Einsatz draußen gedacht. So zum Beispiel lassen sie sich für Einfahrten, Terrassen, Höfe und Gehwege verwenden. Sie kann man in verschiedenen Größen erwerben. Es kommt darauf an, für was man diese benötigt und mit welcher Größe man am besten zurechtkommt. Die Borsten bestehen meist aus besonders robusten Kunststoff. Damit können sie nicht nur feinen Staub und Schmutz entfernen, sondern auch gröbere Verunreinigungen.

Haushaltsbesen

Diese Besenart ist für den Einsatz im Hausinnenbereich konzipiert. Mit ihnen kannst Du sämtliche Bodenbeläge, wie zum Beispiel Fließenböden, Parkett und Laminat, reinigen. Diese Besen kann man in mehreren verschiedenen Ausführungen erwerben, beispielsweise mit einem größeren Bürstenkopf, welcher auch auf großen Flächen optimal Fegen kann und kompakteren Besen, welche für kleinere Fläche und Zwischenräume geeignet sind. Haushaltsbesen sind meist mit weicheren Borsten versehen (meist mit Ross- oder  Kunststoffhaaren), welche den Vorteil haben, auch feinsten Staub effektiv zu binden und den Fußboden dabei zu schonen.

Universal-Besen

Wie der Name schon sagt, ist dieser Besentyp universell einsetzbar. Das heißt man kann sie sowohl drinnen, als auch draußen verwenden. Sie verfügen über spezielle Borsten, die meist eine Mischung  aus Kunststoff und natürlichen Fasern sind. Auch zusätzliche Eigenschaften wie zum Beispiel eine elektrostatische Aufladung, die hilft, den Staub besser zu binden, machen die Universalbesen sehr beliebt und deswegen werden sie von vielen bevorzugt.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Worauf sollte ich beim Kauf eines Besens achten?

Damit Du den für dich richtigen Besen kaufen kannst, solltest Du dir vorher gut überlegen welcher Besentyp für die Arbeiten, die Du erledigen willst, ideal sein könnte. Als erstes musst Du dich für einen der drei Besengrundtypen entscheiden, also Haushaltsbesen, Straßenbesen oder Universalbesen.

Einen Straßenbesen solltest Du kaufen, wenn Du ein großes Grundstück und somit auch viel Fläche regelmäßig zu reinigen hast. Hierbei musst Du dir auch vor Augen führen, wie viel Platz Du zum Fegen hast und somit wie breit der Besen sein muss. Außerdem solltest Du dir überlegen ob Du einen Besen mit eher großen oder kleinen Stiel brauchst und aus welchen Materialien er bestehen soll, also ob Du zum Beispiel einen eher schweren robusten oder leichten handlichen Besen möchtest.

Bei einem Haushaltsbesen musst Du genau wie bei einem Straßenbesen überlegen, wie viel Fläche Du zu kehren hast und somit auch wie breit bzw. schmal er zu sein hat. Das Material kann hierbei auch nach persönlichem Empfinden ausgewählt werden. Die Stiele bestehen hier allerdings bei vielen Modellen aus Kunststoff, um auch die kleinsten Ecken in der Wohnung erfolgreich säubern zu können. Außerdem kann man hier auch auf kleinere Details achten, wie zum Beispiel ob ein einen kleinen Strick/Faden oder Ähnliches hat, woran man ihn aufhängen kann.

Bei Universalbesen musst Du nicht so streng auf den Verwendungszweck achten, da sie ja für meisten Kehrtätigkeiten sowohl drinnen, als auch draußen geeignet sind. Bei den Materialien der Borsten solltest Du dir genau die Herstellerbeschreibungen durchlesen, um zu erfahren, ob dieser Universalbesen auch wirklich für genau das optimal ist, was Du mit ihm vor hast. Das Material und die Länge des Stiels sind dann wieder optional und das solltest Du nach deinem persönlichen Empfinden entscheiden.